fbpx

Luster Franz Haegele Schwintzer & Gräff Berlin um 1925

SKU 668

Achtflammiger Deckenluster, Entwurf Franz Haegele, Ausführung Schwintzer & Gräff Berlin, um 1925, Messing gegossen

  • Breite: 52cm
  • Höhe: 115cm
  • Tiefe: 52cm
  • Datiertung: 1923 bis 1925
    Epoche: Art Nouveau and Jugendstil
    Technik: Messing, gegossen

    Lit: vgl. Musterkatalog der Firma Schwintzer & Gräff, Berlin, 1929, Mod.Nr. 3712

    8.800,00 inkl. MWSt.
    SKU 668
    Beschreibung

    Der meisterhafte Entwurf dieses achtflammigen Lusters stammt von Franz Haegele. Er weist einen nach unten ragenden Spitz auf, von dem sich ein achtarmiges Gestänge erhebt. Der Beleuchtungskörper beeindruckt nicht nur in seiner Gesamterscheinung, sondern vor allem auch in seinen Details. Auf acht zarten sichelförmigen Monden sind in Falten gelegte Schirme angebracht. Aus ihnen ragt jeweils eine Glühbirne empor, die bewusst unverdeckt zu sehen ist. Das Motiv des Sichelmondes wiederholt sich in unterschiedlichen Größen und Ausrichtungen.

    In reduzierter Formensprache werden die lichtspendenden Himmelskörper Monde und Sterne in stilisierte Ornamente übersetzt und regen zum Träumen an.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Luster Franz Haegele Schwintzer & Gräff Berlin um 1925

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Freitag, 18:31 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media