fbpx

Loetz Vase Schule Koloman Moser Antoinette Krasnik Syrius um 1901

SKU 755

Vase mit violett verlaufendem Dekor, Schule Koloman Moser, Entwurf Antoinette Krasnik, Johann Loetz-Witwe für E. Bakalowits Söhne Wien, Dekor Syrius, um 1901

  • Breite: 18cm
  • Höhe: 9cm
  • Tiefe: 9cm
  • Datiertung: 1901 bis 1902
    Technik: Glas, formgeblasen und frei geformt, reduziert und irisierend
    Provenienz: Privatbesitz, USA
    Verkauft

    Nicht vorrätig

    SKU 755
    Beschreibung

    Die Form der Vase wurde von Antoinette Krasnik, einer Schülerin Koloman Mosers an der Wiener Kunstgewerbeschule, im Jahr 1901 entworfen. Sie war eine der bekanntesten und erfolgreichsten Absolventinnen seiner Klasse und entwarf eine Vielzahl an außergewöhnlichen Vasen für die Firma Loetz. Der Dekor Syrius ist durch einen Farbverlauf gekennzeichnet, der von einem grünlich-durchsichtigen Farbton hin zu Rosa-Violett changiert. Anwendung fand diese sehr modern wirkende Farbvariante speziell auf Glasentwürfen aus der Schule Koloman Mosers, etwa von Jutta Sika, Robert Holubetz oder wie hier von Antoinette Krasnik.
    Die Vase wurde vom Glasverleger E. Bakalowits in Auftrag gegeben. Das Unternehmen kooperierte um 1900 mit ausgewählten etablierten wie auch aufstrebenden Entwerfern aus der Wiener Kunstszene. Die Vasenform ist ganz typisch für die Entwürfe Krasniks. Mit der sich nach oben verjüngenden Form und den seitlichen Applikationen, orientiert sich der Entwurf an Designelementen Koloman Mosers.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Loetz Vase Schule Koloman Moser Antoinette Krasnik Syrius um 1901

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Freitag, 18:01 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media