fbpx

Loetz Vase Rubin PG 6893 um 1899

SKU 741

Vase, Johann Loetz-Witwe für E. Bakalowits Söhne, Wien, Dekor Rubin Phänomen Genre 6893, um 1899

  • Breite: 13cm
  • Höhe: 22cm
  • Tiefe: 13cm
  • Datiertung: 1899 bis 1900
    Epoche: Jugendstil
    Technik: Glas, rubinrot unterfangen, formgeblasen und frei geformt, reduziert und irisierend

    Lit.: vgl. Dekor J. Mergl, E. Ploil, H. Ricke (Hg.), Lötz. Böhmisches Glas 1880 bis 1940, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2003, Nr. 104 S. 147;
    A. Adlerova, E. Ploil, H. Ricke, T. Vlcek (Hg.), Loetz – Böhmisches Glas 1880-1940, Bd.2, Katalog der Musterschnitte, Prestel Verlag, München 1989, Musterschnitt 85/3689, S. 272

    Verkauft

    Nicht vorrätig

    SKU 741
    Beschreibung

    Die Vase ist ein hütteneigener Entwurf der Glasmanufaktur Johann Loetz-Witwe. Mit ihrer organischen Form, dokumentiert im Musterschnitt aus 1899, kann man sie gut in die Gruppe jener Gläser einordnen, die im Vorfeld der Weltausstellung Paris 1900 produziert wurden.
    Auf der mehrfach geschwungenen Form kommt der gleichmäßige Wellendekor besonders schön zur Geltung. Eindrücke knapp oberhalb des Vasenbodens verstärken die Dynamik dieses rhythmischen Dekors. Eine Besonderheit stellt hier der rote Grund dar. Vasen mit rubinrot unterfangenem Glas wurden bei Loetz nur bis 1899 hergestellt und sind bei Sammlern dementsprechend begehrt.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Loetz Vase Rubin PG 6893 um 1899

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Freitag, 13:23 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media