fbpx

Loetz Vase PG 802 um 1900

SKU 866

Seltene Vase, Johann Loetz Witwe, Dekor metallroth Phänomen Genre 802, um 1900, signiert

  • Höhe: 21cm
  • Tiefe: 16cm
  • Datiertung: 1900 bis 1902
    Technik: Glas, formgeblasen und frei geformt, reduziert und irisierend
    Provenienz: Private Sammlung Polen

    signiert „Loetz Austria“
    Lit.: J. Mergl, E. Ploil, H. Ricke (Hg.), Lötz. Böhmisches Glas 1880 bis 1940, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2003, S. 78-79;
    A. Adlerova, E. Ploil, H. Ricke, T. Vlcek (Hg.), Loetz – Böhmisches Glas 1880-1940, Bd.2, Katalog der Musterschnitte, Prestel Verlag, München 1989, Musterschnitt 7926, S. 50;
    Passauer Glasmuseum (Hg.), Das Böhmische Glas 1700-1950. Band IV. Jugendstil in Böhmen, Tittling 1995, S. 41
    Sammlung Bröhan. Kunst der Jahrhundertwende und der zwanziger Jahre. Bestandskataloge, Band II, 1976, Kat. Nr. 118

    9.400,00 inkl. MWSt.
    SKU 866
    Beschreibung

    Die vorliegende Vase ist ein herausragendes Beispiel für die für Loetz so wichtige Periode der Phänomen Genres. Um 1900 wurde eine Vielzahl an außergewöhnlichen Dekorvarianten mit verzogenen Silberoxidfäden produziert. Diese wurden mit „Phänomen Genre“ und jeweils einer nachfolgenden Nummer bezeichnet. Manche dieser Dekore wurden mit unterschiedlichen Vasenformen kombiniert und in größeren Stückzahlen produziert.
    Bei unserer Vase wurde der vorliegende Dekor ausschließlich auf diese eine Form appliziert, nämlich auf die Form mit dem namensgebenden Musterschnitt 802. Von dieser Vase sind nur einige wenige Exemplare bekannt. Zwei davon befinden sich in Sammlungen von Museen, nämlich dem Bröhan Museum und dem Passauer Glasmuseum. Zwei weitere sind in Privatbesitz. Unser Exemplar ergänzt diese Liste.
    Der Dekor ist ausgesprochen komplex. Über einem hellrosafarbenen Grund (Loetz-interne Bezeichnung „metallroth“) wurden auf der Wandung kobaltblau geäderte und im oberen Teil silbergelbe Oxidbänder aufgesponnen. Anschließend wurden sie im heißen Zustand mit Zangen auf- und abwärts zu vier symmetrischen Federmustern verzogen. Die elegante, klassische Vasenform bringt den komplexen, farbenfrohen Dekor dabei wunderschön zur Geltung und macht das Objekt zu einem echten Desideratum für Loetz-Sammler.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Loetz Vase PG 802 um 1900

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Freitag, 17:20 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media