fbpx

Willy Eisenschitz Landschaft in Südfrankreich um 1950

SKU 933

Willy Eisenschitz, Landschaft in Südfrankreich, Öl auf Leinwand, um 1950, signiert

  • Höhe: 65cm, Breite: 100cm,
  • 1950 bis 1955
    Technik: Öl auf Leinwand
    Provenienz: Privatbesitz, Österreich

    links unten signiert “W. Eisenschitz”
    rückseitig am Keilrahmen Klebeetikett “SALON DE L’ENCLAVE/VALREAS * 1964”

    Verkauft

    Nicht vorrätig

    SKU 933
    Beschreibung

    Willy Eisenschitz zählt zu den wichtigsten österreichischen Malern des 20. Jahrhunderts. Er studierte ab 1911 an der Akademie der Bildenden Künste und zog schon früh nach Paris, wo er sich an der Akademie de la Grande Chaumière einschrieb. Rund um die Maler der ,,Ecole de Paris” fand er Anschluss an die Pariser Kunstszene. In Österreich war er Mitglied des Wiener Hagenbundes.
    Ab 1921 verbrachte Willy Eisenschitz die Sommermonate meist in der französischen Provence, wo er seine lichtdurchfluteten, südlichen Landschaftsimpressionen schuf. Auch hier überzeugen seine koloristischen Akzente in den warmen Ockerfarben des Südens.
    Eisenschitz war als Maler zeitlebens sehr geschätzt und war Mitglied der Societé Nationale des Beaux Arts. Er zeigte seine Werke in zahlreichen Ausstellungen in Museen und bei Kunsthändlern in Frankreich wie zum Beispiel 1928 im Salon d’Automnes.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Willy Eisenschitz Landschaft in Südfrankreich um 1950
    Was Sie noch interessieren könnte

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Mittwoch, 19:44 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media