fbpx

Loetz Vase Maximia um 1904

SKU 1133 Tag

Vase, Johann Loetz Witwe, Dekor Maximia, um 1904

  • Höhe: 22cm, Breite: 8cm, Tiefe: 8cm
  • 1904 bis 1905
    Technik: Glas, formgeblasen und frei geformt, reduziert und irisierend
    Provenienz: Privatbesitz USA

    Lit.: A. Adlerova, E. Ploil, H. Ricke, T. Vlcek (Hg.), Loetz – Böhmisches Glas 1880-1940, Bd.2, Katalog der Musterschnitte, Prestel Verlag, München 1989, Musterschnitt 3890, S. 166;
    Lit.: vgl. Dekor J. Mergl, E. Ploil, H. Ricke (Hg.), Lötz. Böhmisches Glas 1880 bis 1940, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2003, S. 293

    4.900,00 inkl. MWSt.
    SKU 1133 Tag
    Beschreibung

    Der Maximia Dekor ist eine Variante des 1902 designten Phänomen Gre 2/177. Der normalerweise blaue Glasfaden wird über einen gelben candia Papillon Grund nach unten in wellenförmigen Mustern verzogen. Durch den Prozess des Aufblasens wird der Faden zusätzlich noch dünner und es entsteht ein semitransparentes Muster, ähnlich dem Phänomen Gre 2/177. Der goldene Papillon Dekor ist ein wundervoller Kontrast zum blauen Maximiaband.

    Anfrage

    Beim Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutz

    Vase Johann Loetz Witwe Dekor Maximia um 1904
    Loetz Vase Maximia um 1904
    Was Sie noch interessieren könnte

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Montag, 04:27 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit unserem
    Kunsthandel Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media